GEZ – Warum 8 Milliarden Euro dafür ausgeben, wenn keiner zuschaut?

2015 zog sie von 44,661 Millionen Konten über 8,1 Milliarden Euro ein. Sie tätigte rund 25,5 Millionen Mahnmaßnahmen und betrieb rund 720.000 Zwangsvollstreckungen.

Ich hatte mir jetzt schon länger vorgenommen, mich mit meiner zuletzt bezahlten GEZ-Gebühr näher auseinander zu setzen. Fragt ihr euch nicht auch manchmal wofür ihr diese bezahlt?

Ich habe mich als erstes einmal gefragt, wann ich zum letzten mal ARD/ZDF geschaut habe?!? Ja, es war wahrscheinlich beim Fußball. Wie lange dieser allerdings noch gezeigt wird im „Öffentlich rechtlichem“ bleibt fraglich. Ärgerlich finde ich es einfach, das jeden Monat Geld von meinem Konto abgebucht wird, und ich einfach nicht den Sinn darin sehe, wofür dieses nun genau ist.

 

 

 

 

Warum und vor allem wofür zahle ich nun meine GEZ-Gebühren ( heute im Amtsdeutsch: ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice) ? Diese Frage stelle ich mir seit längerem und bin immer wieder enttäuscht darüber, wenn ich unter dem Aspekt, das ich jeden Monat Beiträge zahle mal auf ARD oder ZDF zappe. Was bekommt man dort gezeigt? Meiner Meinung nach  nicht wirklich viel bzw. nichts, was mich wirklich anspricht.

Warum also wird dieses, für mich altertümliche Weise nicht geändert? Warum zahlen wir nicht für Inhalte bzw. werden die Beiträge für diese so aufgeteilt? Gerne schaue ich zum Beispiel auf Pro7 Galileo, die doch auch unter dem Aspekt der Information produziert wird. Also sollte meiner Meinung nach jeder öffentliche Gelder gefördert werden, der einen Public-Service-Beitrag leistet.

Wie seht ihr das? Ist es richtig das wir weiterhin für ARD / ZDF etc. Gebühren bezahlen???

 

 

You may also like...