Supermond – heute auch über Oberberg

supermondDer Mond kommt der Erde so nahe wie selten – ausgerechnet bei Vollmond. Er wirkt größer als sonst. Doch der Effekt ist kaum zu erkennen.

Am Montag wird ein großer Vollmond am Nachthimmel zu sehen sein. Der Erdtrabant kommt der Erde so nah wie selten. Am 14. November tritt exakt um 14.52 Uhr die Vollmondphase ein. Nur drei Stunden zuvor kommt der Mond mit nur 356.509 Kilometer Distanz in extreme Erdnähe – er steht damit etwa 50.000 Kilometer näher als in seiner fernsten Position.

Der Abstand zwischen Erde und Mond schwankt, weil die Mondumlaufbahn elliptisch ist. Deshalb ändert sich sein scheinbarer Durchmesser von der Erde aus gesehen.

Fällt eine Vollmondphase mit dem erdnahen Punkt zusammen, erscheint der Mond am größten – der Supermond am Montag wirkt deshalb um etwa ein Siebtel größer und um ein Drittel heller als der entfernteste.

 

You may also like...