Wiehl hat nen neuen

 

 

 

 

 

 

 

 

Bürgermeister versteht sich. Nach langer Amtszeit geht der amtierende Bürger Werner Becker-Bloningen in den verdienten Ruhestand. Ein schweres Erbe tritt nun Ulrich Stücker an, der in Wiehl in große Fußstapfen tritt.

Im oberbergischen Wiehl ist die Wahl schon entschieden. Nur ein Kandidat stand zur Wahl: Ulrich Stücker, der gemeinsame Kandidat von CDU, SPD und FDP. Er hat fast 90 Prozent der Stimmen bekommen. Hätte er nicht die absolute Mehrheit von über 50 Prozent erreicht, hätte man einen ganz neuen Kandidaten suchen müssen. Allerdings sind extrem wenige Wiehler Bürger wählen gegangen: Gerade einmal 35 Prozent, sonst gehen über 50 Prozent der Wiehler zur Wahl. Besonders niedrig ist die Wahlbeteiligung auch in Solingen und Wuppertal: 37 Prozent. Quelle: WDR.de

Wir sind gespannt was sich alles in Wiehl tut. Eines ist klar, die Perspektive ist besser als in anderen Kommunen des Oberbergischen Kreises.

You may also like...