Offene Gartenpforte – Ommertalhof

Ommertalhof

Mehrmals im Jahr öffnen sich etliche Gartenpforten im Oberbergischen für die Öffentlichkeit. Raum und Zeit für neue Ideen oder einfach mal friedvolles Verweilen, Austausch mit anderen Gartenliebhabern über Bodenbeschaffenheit, Klima & Pflanzen usw.. Einen Überblick über die Termine findet man auf der Homepage „Bergische Gartentour“
Wir haben heute den Garten des idyllisch gelegenen Ommertalhofs in der Nähe von Lindlar besucht. Die Besitzer hatten nicht nur ihre Pforte weit offen, sie waren auch für sämtliche Fragen der Besucher zur Stelle, haben für ausreichend Parkmöglichkeiten gesorgt, ihr Team hat Kaffee und selbstgebacken Kuchen zu sehr zivilen Preisen verkauft. 2€ Eintritt p.P. fanden wir durchaus gerechtfertigt angesichts der guten Organisation. Am Eingang lagen Pläne des Gartens, der in sogenannte „Gartenzimmer“ mit unterschiedlichen Themen aufgeteilt ist, zum Mitnehmen aus und so fanden wir uns auf den vielen kleinen Wegen sehr gut zurecht. Die kreativ eingerichtete Ferienwohnung des Hofs war in ein Cafe umgewandelt. Da wir eine regenfreie Zeit erwischt hatten nahmen wir uns den Kaffee mit in eine Gartenlaube und genossen den Blick auf den Innenhof und Teile des Gartens. Diverse der im Garten zu findenden Pflanzen wurden auch zum Verkauf angeboten.
Wir haben uns Zeit genommen und viele Ideen für unsere kleine Wildnis mitgebracht. Mich hat die, trotz durchdachter und geplanter Anlage, Naturbelassenheit vieler Bereiche total begeistert. Stets offene Augen waren nötig um die vielen kleinen Details zu entdecken. Wir werden uns den Garten, und noch viele Weitere, im Frühjahr sicher nochmal anschauen.
In der Galerie findet ihr viele der heutigen Eindrücke zusammengestellt.

You may also like...