Bielsteiner Bierweg

  • IMG_3789
  • 2014-09-27 16.37.52
  • IMG_3754
    Der Weg ist durch die rote 17 immer gut zu finden
  • IMG_3758
  • IMG_3760
  • IMG_3764
  • IMG_3771
  • IMG_3772
    Hier wird Hopfen angebaut
  • IMG_3773
  • IMG_3775
  • IMG_3777
  • IMG_3779
  • IMG_3780
  • IMG_3784

Was macht man spontan mit einem amerikanischen Arbeitskollegen, der sich für Naturaktivitäten, schöne Landschaft und das Bierbrauen interessiert? Die Frage stellte sich uns für am vergangenen Sonntag.

Der Weg ist durch die rote 17 immer gut zu finden

Der Weg ist durch die rote 17 immer gut zu finden

Da das Wetter war meist sonnig und nicht zu warm, wir leben in Bielstein … so haben wir uns kurzerhand für den Bierweg, einen 13,4km langen Rundweg, entschieden. Start & Ziel ist in unserem schönen Bielstein, Infotafeln an verschiedenen Punkten der Strecke bringen Interessierten Wissen rund um das Bierbrauen und die Geschichte des ‚Bielsteiner Bieres‘.

IMG_3775Auch wer sich weniger für Bier und mehr für schöne Ausblicke interessiert, kommt auf dem Weg voll auf seine Kosten. Immer wieder haben wir kurz eingehalten um die herrlichen Aussichten zu genießen. Der Weg führt abwechslungsreich durch Wiesen und Wälder, meist auf Feldwegen und nur kurze Strecken über Straßen.

 

Hier wird Hopfen angebaut

Hier wird Hopfen angebaut

Erster größerer Halt war für uns bei der Gassenhagener Hüttenbräu. Im Garten des Hobby-Brauers wird Hopfen angepflanzt, schon imposant wie hoch die Rankhilfen für die, momentan noch kleinen Pflanzen sind. Eine Besichtigung war gestern in der Mittagszeit verständlicher Weise nicht möglich…auch diese Familie hat Muttertag gefeiert. Wir werden am Donnerstag (Vatertag) nochmal vorbeischauen, dann ist dort den Tag über geöffnet und man kann sich die Brautechnik anschauen und natürlich auch das dort gebraute Bier verkosten.

IMG_3780 Danach ging es weiter und wir kamen durstig an der Krahmer Scheune an. Oh Schreck, die machte laut Tafel erst eine Stunde nach unserem Eintreffen auf. Eine größere Gruppe stand schon dort, und da einer aus der Gruppe die Besitzer kannte, wurde angefragt ob wir doch etwas trinken können. Top Service, es wurde sogleich aufgeschlossen und wir konnten vorIMG_3777der Scheune gemütlich pausieren und wurden bestens verpflegt.

 

 

 

IMG_3789Zurück in Bielstein haben wir uns das Sudhaus der Brauerei angeschaut, leider nur durch die Fenster, denn am Wochenende bietet die Brauerei keine Führungen an.

 

2014-09-27 16.37.52Zum Abschluss unserer Tour haben wir vor dem Haus Kranenberg noch gemütlich den Sonnenschein genossen und dort unsere verbrannten Kalorien wieder aufgetankt und die verschiedenen angebotenen Biersorten getestet.

 

 

Für uns ist der Weg immer wieder schön zu gehen und der Besucher unserer schönen Heimat war total begeistert. Besonders gefallen hat ihm eine Gruppe gutgelaunter Mütter, die den Tag für eine gemeinsame Wanderung nutzte und uns immer wieder, fröhlich grüßend, begegnete. Auf jeden Fall ein positiver Eindruck in die ‚German-Geselligkeit‘ 😉

Wer die Runde nicht alleine gehen will, hier noch ein Tip: Am Vatertag kann man an einer, durch Wanderführer Jürgen von der Erzquell Brauerei Bielstein  geführten Wanderung teilnehmen und am 21.06.15 um 10 Uhr lädt das Radio Berg Team zum Mitwandern ein. Beide Male ist das Haus Kranenberg der Treff- und Startpunkt.

You may also like...