Demografie in Oberberg Wir werden weniger, älter und bunter

Steigende Alterung, immer geringere Geburten und die zunehmende multikulturelle Zusammensetzung der Bevölkerung sind die prekären Themenbereiche, die uns alle innerhalb des demografischen Wandels in nächster Zeit beschäftigen werden – müssen.

Kinder, die heute nicht unter uns sind und somit heute auch keine Kinder bekommen können, hätten bereits vor 30 und mehr Jahren geboren werden müssen. Somit ist es nicht „kurz vor 12“, sondern bereits „30 Jahre nach 12“, wie es der Bielefelder Universitätsprofessor Dr. H. Birg sagt. Aber auch Kinder, die keine Kinder bekommen, werden keine Enkel haben. Wir werden weniger, älter und bunter. Das ist eine Tatsache. Dieser „Fortschritt“ lässt sich nicht aufhalten, wohl aber gestalten. Bevor man jedoch Konzepte für eine solche Gestaltung erstellen kann, sind Daten, Zahlen und Fakten erforderlich. Quelle: Stadt Wiehl

Weitere Informationen finden Sie im Demografieforum Oberberg 

Das könnte Dich auch interessieren...