Die Top 10 der unbeliebtesten Ortsnamen in Deutschland

Wer möchte gern von sich behaupten, in Deppenhausen oder Poppendorf zu wohnen? Sofort lösen diese Ortsnamen Heiterkeit oder anzügliches Gelächter aus, für das jedoch die Bewohner dieser Orte irgendwann keinen Nerv mehr haben.

Quelle: www.statistisch-bewiesen.de/

Quelle: www.statistisch-bewiesen.de/

Die Spitze der Statistik

An der Spitze der Statistik für unbeliebte Ortsnamen steht weit abgeschlagen der Ort Deppenhausen. 30,7 Prozent aller Befragten möchten niemals in dem Ort mit dem Namen wohnen, der alle Einwohner für Deppen erklärt. Unter dummen, einfältigen Mitbewohnern fühlt man sich wahrlich nicht wohl, wenngleich es in diesem Ort wahrscheinlich genauso viele oder wenige Deppen gibt wie andernorts.

20,8 Prozent halten den Ort Poppendorf für derart schlüpfrig und meinen vielleicht, dass die Einwohnerzahl aufgrund des wilden, unübersichtlichen Geschlechtsverkehrs in diesem Ort stetig steigt, was natürlich als Unsinn anzusehen ist.

Ähnlich schlüpfrig und deshalb für jede anzügliche Bemerkung vor allem männlichen Bewohnern gegenüber naheliegend lautet der Ort namens Hodenhagen. Unweigerlich liegt die Betonung auf dem ersten Teil des Wortes, sodass sofort an das männliche Geschlechtsteil gedacht wird und man sich peinlich berührt fühlt. 8,2 Prozent mögen diesen Ortsnamen überhaupt nicht.

Weitere kuriose Ortsnamen

Kippekofen liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen und nicht, wie vermutet werden könnte, in Berlin. Es handelt sich also nicht um einen Ortsteil Berlins, in welchem man besonders gut “Kippen koofen” könnte, wie der Berliner sagt, wenn er Zigaretten kaufen möchte. In Kippekofen möchten immerhin 0,6 Prozent der Befragten nicht ihr Zuhause haben.

Das Sommerloch kennen alle Medieninteressierten, wenn es nichts Wichtiges zu berichten gibt, außer, dass jener Star von der Luftmatratze gerutscht ist oder die Autos plötzlich auf den Straßen zu schnell unterwegs sind. Dass aber Sommerloch auch ein Ort ist, an dem vielleicht immer oder auch gar kein Sommer zu verzeichnen ist, scheint für 12 Prozent der Befragten ein Problem zu sein. Sie möchten dort auf keinen Fall wohnen. Schließlich ist der Sommer in Deutschland ohnehin wie ein ewiger April!

Ekel hat meist etwas mit Kotzen zu tun, so der Volksmund. Mag so sein, jedoch haben sowohl Ekel als auch Kotzen genug Einwohner, die sich offenbar stets wohlfühlen. Trotzdem möchten 10 Prozent weder in Ekel noch 7 Prozent in Kotzen heimisch sein.

Noch weiter im Kopfkino

“Ich war noch niemals in New York“ … nein, aber dafür in Philadelphia im schönen Brandenburg! Ist es nicht klasse, das von sich behaupten zu können? Ein malerisches Dörfchen, unweit einer Straße gelegen, an der es nach (Neu) Boston geht … ist dann doch eine Reise mal wert.

Dem gegenüber stehen jedoch Orte wie Faulebutter, Tuntenhausen und Oberhäslich. In Faulebutter würden sich 8,1 Prozent nicht sonderlich wohlfühlen, riecht doch die faule Butter tatsächlich etwas unangenehm, was man hingegen vom Ort nicht unbedingt einfach behaupten sollte.
Tuntenhausen mögen 6,1 Prozent nicht, obwohl Oberhäslich nun auch mit 10,4 Prozent in der Liste der unbeliebtesten Ortsnamen recht weit oben rangiert. Hier sei jedoch auf die unkorrekte Rechtschreibung hingewiesen: Hässlich schreibt man mit zwei S, also vielleicht ist der Name doch vom Hasen abgeleitet und daher als gar nicht so schlimm anzusehen.

Anrüchig, schlüpfrig und sogar manchmal pornografisch muten jene Orte an, die etwas Sexistisches in ihrem Namen verbergen. So gelten Sexau, Fickmühlen, Wixhausen, Geilenkirchen, Venusberg, Blasdorf sowie Busendorf ebenfalls nicht als die Favoriten unter den beliebten Ortsnamen.

Fazit

Natürlich sorgen einige Ortsnamen immer wieder für ausgelassene Heiterkeit, wenngleich der Ursprung der Namen oftmals nichts mit den heute lächerlichen oder schlüpfrigen Bedeutungen zu tun hat. Auch wenn dem einen oder anderen Mitbewohner derartiger Orte sicherlich manchmal unwohl zumute ist, wenn er seine Herkunft nennt, so wird trotzdem an einer Vielzahl dieser Orte das Leben ähnlich sein wie in Orten mit langweiligen Bezeichnungen.

Quelle: http://statistisch-bewiesen.de/statistik-unbeliebte-ortsnamen/

You may also like...