Bunte Blätterberge im Herbst – Und wenn jemand ausrutscht?

Jetzt ist es wieder so weit: Erst wirbeln Herbststürme die Blätter durch die Luft. Dann trudeln sie zu Boden und werden vom Regen eingenieselt. Weil nasses Laub zur Rutschpartie werden kann, sollten Hausbesitzer nun den Besen parat halten: Viele Gemeinden haben per Satzung festgelegt, dass Grundstückseigentümer für das Entfernen der Blätter verantwortlich sind. Deine auch?



www.amazon.de

Das verrät die jeweilige Homepage oder ein kurzer Anruf. Generell gilt: Wenn sich das Laub zu Bergen türmt, muss der Besen häufiger geschwungen werden. Dass man die Blätter rund um die Uhr kontrolliert, wird aber nicht gefordert. Fußgänger und Radfahrer müssen aufpassen, dass sie auf nassem Blätterteppich nicht stürzen.

Und wenn es doch passiert?

Im Streitfall klärt ein Richter, ob Unvorsichtigkeit oder Laub die Ursache ist. Beruhigend: Eine Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung deckt die Forderungen ab.

Das könnte Dich auch interessieren...