Selbstgemachte Kürbis Ravioli – leckere gesunde Pasta

Es ist Herbst und somit auch Zeit für leckeren Kürbis. Wem die Kürbissuppe aber schon zum Hals raushängt, sollte vielleicht diese Möglichkeit der Verarbeitung von Kürbis versuchen.

kuerbis-klein-schneidenmit-eiweiss-bestreichen-und-zuklappenravioli-fertig-1

 



amazon.de

Zutaten:

100 g Mehl
100 g Grieß (Hartweizengrieß)
100 ml Wasser, kaltes
400 g Kürbisfleisch, (vornehmlich Hokkaido)
1 EL Butter
1 kleine Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
60 g Parmesan, frisch gerieben
1 Ei
Muskat
50 g Butter
8 Blätter Salbei

Zubereitung:

Mehl, Grieß und Wasser zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und mit Klarsichtfolie eingewickelt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit Kürbis putzen und in Würfel schneiden. Butter zerlassen und die gewürfelte Zwiebel darin glasig braten. Kürbiswürfel dazugeben, salzen und pfeffern und ganz weich kochen. Aber ohne Deckel – das Kürbiswasser muss verdunsten können.
Der Kürbis ist perfekt, wenn eine festere Püreemasse im Topf ist. Das dauert ca. 20 Min. Wer das ganze beschleunigen möchte sollte einen Kartoffelstampfer benutzen um das Ergebnisse schneller hinzubekommen. Danach Ei trecken und Eigelb und Eiweiß getrennt aufbewahren. Den Parmesan und das Eigelb unter die Kürbismasse heben. Mit einem Hauch Muskatnuss abschmecken.
Nudelteig möglichst dünn ausrollen und die Masse mit einem Teelöffel Portionsweise auf dem Teig verteilen (immer in kleinen Kugel). Den Teig danach in Ravioli Stücke schneiden und die Ecken mit Eiweiß bestreichen(damit die Ravioli sich nicht beim Kochen öffnen). Den Teig von Ecke zu Ecken falten und mit einer Gabel vorsichtig zudrücken. Darauf achten das die Ravioli auch komplett geschlossen sind. In Salzwasser ca. 2-4 Min. garen. Abtropfen lassen und warm halten.

Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Salbeiblätter bei milder Hitze darin braten. Mit etwas Salz und Pfeffer sowie ein bis zwei Tropfen Zitronensaft abschmecken. Über die Ravioli geben und mit einigen Parmesanspänen servieren.

[nggallery id=17]

You may also like...