Zweite Tribüne kommt beim VfL Gummersbach – ab Montag beginnt der Kartenvorverkauf

Am Samstag erschein ein Bericht in der OVZ (HBL besteht auf zweiter Tribüne) über den man sich so seine Gedanken machen kann über Sinn und Unsinn in der Handball-Bundesliga.

Die Eugen-Haas-Halle ist nach Eugen Haas benannt, dem verstorbenen langjährigen Präsidenten des VfL Gummersbach.
Wegen der geringen Zuschauerkapazität der Eugen-Haas-Halle wird ab Herbst 2012 die Schwalbe-Arena mit etwa 4100 Plätzen gebaut. Die Halle soll im Sommer 2013 zur neuen Saison eingeweiht werden. Quelle: Wikipedia.de

Es scheint aber nicht nur mir so zu gehen, das mit der Sinn dieses Handels entfällt. Es ist ja nicht gerade so, das der Vfl erst seit letzter Woche in der Eugen-Haas-Halle spielt. Auch Götz Timmerbeil (VfL-Aufsichtsrat) scheint nicht gerade sehr erfreut über die neuen Kosten zu sein.  Für die Tribüne, die der VfL für eine Saison leihen wird, muss er rund 80 000 Euro auf den Tisch legen. Für die Aufrüstung des Lichtes müssen weitere 40 000 Euro bezahlt werden. Sie werden von der Stadt übernommen.

Hoffen wir alle das es sportlich in dieser Saison bergauf geht und bald die neuen Schwalbe-Arena

auf dem Steinmüller-Gelände fertig ist, ich freue mich jetzt bereits darauf.

 

Das könnte Dich auch interessieren...