8. Mittelaltermarkt auf Schloss Burg am 30. Juni und 1. Juli 2012

An diesen beiden Tagen steht die größte westdeutsche Burganlage wieder ganz im Zeichen des Mittelalters. Im authentischen Ambiente der Burg bieten mittelalterliche Händler in den Höfen und vor der Burgmauer ihre Waren an, zudem zeigen verschiedene Handwerker, wie Bildhauer, Florist, Gewandschneider, Schuhmacher und Hornschnitzer ihr Können und zwischendrin herrscht ein buntes Treiben mit Bauernlager und Streichelzoo, Gauklern, mittelalterlichen Erzählungen und natürlich mittelalterlichen Spielen.


Größere Kartenansicht

Zur Unterhaltung trägt außerdem die Wahre Bergische Ritterschaft, die auf dem 2. Innenhof ihr Lager aufschlägt, bei. Auf der Nordterrasse wird dieses Mal eine Falknerei ihre stolzen Vögel präsentieren. Auch die Kinder können an verschiedenen Ständen mitwirken. So gibt es einen Stand an dem sie aus Specksteinen mit kleinen Schnitzmessern eigene Anhänger schnitzen können. Auch eigene Schwerter und Bögen können hergestellt werden.

Und mittendrin spielt immer wieder Musik. In diesem Jahr wird die schon bekannte Formatio Dopo Domani unterstützt von Triskehle, die jeweils in mehreren kurzen Blöcken auftreten und mit Musik, Gaukelei und Mittelaltercomedy das Volk unterhalten. Gespielt werden natürlich ausschließlich Instrumente, die für das Mittelalter typisch sind wie die Laute, Sackpfeife, Schalmei oder die Drehleier.

Nach Schließung der Burg am Samstagabend laden diese beiden dann zu einem geselligen Tavernenabend ab 20 Uhr auf dem Burgvorplatz  ein.

Auch der Gaumen wird nicht zu kurz kommen. Neben mittelalterlichen Bäckern, die Fladen und Brote aller Art anbieten gibt es verschiedene Pfannengerichte, Spanferkel und natürlich allerlei Bier, Met und Wein.

Kurzum, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Kommen Sie also und tauchen Sie ein in ein kurzweiliges Schauspiel aus vergangenen Tagen…

Gewandete Ritter und Burgfrauen zahlen nur die Hälfte des Eintritts.

 

Eintrittspreise: Erwachsene 8,00 €, Kinder 5,00 €, Familien 20,00 €.

Quelle: Homepage Schloss Burg an der Wupper

Das könnte Dich auch interessieren...