Naturerlebnis „Brucher Wiesen“

Neulich beim Spaziergang ist uns ein neuer Bohlensteg auf einer Wiese nah am Weg aufgefallen. Also haben wir mal einen kleinen Abstecher gemacht und nachgeschaut, was es damit so auf sich hat.Was ist das für ein Steg?

Die Brucher Wiesen, eine Feuchtwiese am Ortsrand des Wiehler Stadtteils Bruch, sind oft ein Ziel für Gewässerexkursionen von Schulen. Im Frühjahr diesen Jahres wurde der 90m lange Steg eingeweiht, damit auch Rollstuhlfahrer barrierefrei ans Wasser gelangen können, ohne dass die Feuchtwiese beeinträchtigt wird. Auch mit dem Kinderwagen kann man so prima mitten rein die Natur. Lange wurde das Gebiet als Weideland genutzt, nach der Renaturierung blühen hier jetzt wieder die Wildblumen.Der Bohlensteg

Die Biologische Station Oberberg bietet die Möglichkeit zum genaueren Erkunden, so geht es z.B. am kommenden Freitag für „Wasserforscher“ los um die in den Teichen versteckten Tiere zu entdecken.

Bevor ihr die Idylle selber anschauen geht, möchten wir euch noch das Motto des Naturparks Brucher Wiesen ans Herz legen „Ansehen immer – pflücken nie“ und fügen noch hinzu „Wer in die Natur geht, nimmt doch bitte seinen Müll wieder mit“ – denn solche Bilder machen uns doch traurig…Bitte den Müll mitnehmen

Das könnte Dich auch interessieren...