Sonnenbrand was hilft

Quelle: Axelv

Schnell in den Garten oder an die nahe gelegen Talsperren. Viele vergessen dabei allerdings den Sonnenschutz. Nach dem Bad in der Sonne ist die Haut gerötet und brennt, ein Sonnenbrand zeichnet sich ab.



Center Parcs Gutschein

Jeder weiß eigentlich das man sich vor dem Bad in der Sonne aureichend einzucremen hat. Wichtig dabei ist ein ausreichender hoher Lichtschutzfaktor. Außerdem sollte sowohl UV A- als auch UV B-Strahlen abgeblockt werden.

Nun ist es bereits passiert und die Haut ist rot und juckt. Was hilft der Haut? 

Stiftung Warentest hat  frei verkäufliche Mittel bewertet, die bei Sonnenbrand helfen sollen. Doch wirklich sinnvoll ist demnach nur ein Wirkstoff.

Aprés-Milch und Quarkwickel

Generell gilt: Meidet  nach einem Sonnenbrand die Sonne unbedingt, bis sich die Haut wieder vollständig erholt hat. After-Sun-Produkte und Pflegeemulsionen helfen, die Haut zu kühlen und zu beruhigen. Auch Hausmittel wie Joghurt- oder Quarkumschläge könnt ihr zum Kühlen einsetzen, die Entzündung hemmen sie allerdings nicht.

Nach einem Sonnenbrand viel trinken, denn der Körper benötigt nun Flüssigkeit.

Bräunen ohne Reue

Es ist ratsam, einen Arzt aufzusuchen, wenn deine Haut großflächig gerötet ist, Blasen bildet und nässt. Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Übelkeit sind ebenfalls Warnzeichen, die auf einen Hitzschlag hinweisen können. Auch dann sollten du dir medizinischen Rat holen.

Solltet ihr euch ein Mittel zur Nachbehandlung holen, informiert euch vorher bei der Stiftung Warentest welches wirklich hild: www.test.de/medikamente

You may also like...