Geschwindigkeitskontrollen in Reichshof-Denklingen: Mehr als 10 % der Fahrer zu schnell

Wie in den Medien angekündigt, führte die Polizei des Oberbergischen Kreises am Montag Geschwindigkeitskontrollen auf der L 344 in Reichshof-Denklingen durch.

600 Fahrzeuge wurden gemessen, mehr als 10 Prozent waren zu schnell. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt hier 100 km/h.
Von den schnellen Fahrern müssen 27 mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen, gegen vier von Ihnen werden Fahrverbote von einem Monat ausgesprochen.
Alle weiteren zu schnellen Fahrer mussten ein Verwarnungsgeld in Höhe von 30 Euro entrichten.
Spitzenreiter war ein Fahrer eines PKW Opel aus dem Oberbergischen Kreis mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 152 km/h. Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von 160,– €, drei Punkte in Flensburg, sowie ein Monat Fahrverbot.

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

You may also like...